Wichtiger Sieg für die NBBL

Am Sonntag (02.02.2020) empfing die NBBL der IBA München das Team aus Gießen. Für den Tabellenzweiten aus München ging es darum, sich in den Rängen für die Play-Offs so weit oben wie möglich zu halten und sich von zwei Niederlagen in Folge zu erholen, während Gießen (Tabellenplatz 5) versuchen musste, in der Platzierung weiter nach oben vorzudringen.

Bis zur Halbzeitpause schafften es die Gäste tatsächlich, sich eine Zwei-Punkte-Führung zu erkämpfen. Gründe dafür waren zum einen die schlechte Chancenverwertung der Gastgeber, sowie daraus resultierende Fastbreaks der Gießner. Auch zu Beginn des dritten Viertels schien es keine Veränderung im Spiel der Münchner zu geben. Die Gäste starteten das Viertel direkt mit einem 0-12 Lauf.

Mitte des dritten Viertels fingen sich die Münchner und starteten ihr Comeback. Den Rückstand holten die Gastgeber innerhalb der letzten fünf Minuten des Viertels wieder auf. Der 3er von Leander Schwalm zum Ende des dritten Abschnitts brachte die IBAM auf eine 3-Punkte-Führung.

Im letzten Viertel der Partie spielten die Schwabinger ihren besten Basketball und zogen allmählich den Gästen davon. Letztlich erholten sich die Gießner nicht mehr von ihrem Rückstand und verloren das Spiel mit acht Punkten Differenz.

Topscorer der Partie waren Tristan da Silva (21 P/10 R), John Joseph Saigge (18 P/8 R) und Bent Leuchten (18 P/ 11 R).

Eine Unterhaltung beginnen