Upcoming MatchNBA Draft 2019/20. Juni 2019/Barclays Center Brooklynde

The future is bright

06

Joshua Obiesie

Height198 cm

Weight86 kg

PositionForward

NationalityDeutsch

Biography

„The future is bright – Joshua Obiesie mit Doppellizenz in den FIBA Europe Cup und die easyCredit BBL – s.Oliver Würzburg neuer Kooperationspartner der IBAM“


Es ist der nächste Meilenstein für IBAM. Durch die Kooperation mit dem Bundesligisten aus Würzburg können von nun an Spieler der Akademie zeitgleich zur Ausbildung in München auf europäischem Niveau spielen.

Joshua hat einen multiyear-contract bei den s.Oliver Baskets Würzburg unterzeichnet. Er ist bereits der vierte IBAM-Nationalspieler nach Oscar da Silva, Fynn Fischer und Anthony Okao, der den Sprung zu den Profis schafft.

Joshua Obiesie gilt als eines der größten deutschen Basketball-Talente und spielt derzeit in der NBBL für die Internationale Basketball Akademie München (IBAM) und in der Regionalliga für den MTSV Schwabing. In München wird er seit fast zehn Jahren von seinem Mentor, Trainer und väterlichen Freund Robert Scheinberg betreut und ausgebildet: „Joshua ist schon seit der U10 mein Schützling und Teil meiner Familie. Er ist bei uns in der NBBL und in der Regionalliga absoluter Leistungsträger“, sagt Scheinberg: „Seine athletische Spielweise, sein Auge für den Mitspieler, sein guter Wurf und sein Zug zum Korb zeichnen ihn als Talent aus.“

Was er kann, hat der knapp zwei Meter große Point Guard nicht nur im Trikot der deutschen U18-Nationalmannschaft beim Albert-Schweizer-Turnier im April gezeigt. Anfang des Jahres spielte er für Brose Bamberg beim „Adidas Next Generation Tournament“ in München gegen den Nachwuchs anderer europäischer Top-Clubs. Im Juni wurde Joshua Obiesie – als einer von nur vier europäischen Spielern – zusammen mit den größten amerikanischen Highschool-Talenten von der Spielergewerkschaft der NBA zum fünftägigen „NBPA Top 100 Camp“ nach Charlottesville, Virginia eingeladen. Im September spielte er unter den Augen des besten Basketballers der Welt in Berlin bei der „Lebron James Tour“, und seit mehreren Jahren verbringt der 18-Jährige regelmäßig den Sommer in Los Angeles, um sich individuell zu verbessern und in verschiedenen Mannschaften gegen starke Gegner zu spielen.