Schlagwort: IBAM

IBAM JBBL empfängt Ulm zum Spiel um Platz 2

Am kommenden Sonntag, den 10.2.19, empfängt die zuletzt dreimal in Folge siegreiche JBBL der Internationalen Basketball Akademie München um 12 Uhr in der Morawitzkystr. 6 den Bundesliga-Nachwuchs von ratiopharm Ulm zum Spiel um Platz 2 in der starken Hauptrundengruppe 4.

Mussten sich die Landeshauptstädter im Hinspiel noch knapp mit 67:77 geschlagen geben, als die Ulmer in den letzten beiden Spielminuten drei erfolgreiche Dreierversuche versenkten, gehen die Spieler des Trainergespanns Brütting/Karafevgas mit viel Selbstvertrauen in das Rückspiel. Besonderer Fokus liegt in den letzten drei Spielen der Hauptrunde 4 darauf, einen Platz unter den ersten vier platzierten Mannschaften zu sichern, der ein Heimrecht in der darauf folgenden ersten Playoff-Runde bedeutet. Vorerst kann mit einem Sieg gegen Ulm sogar Platz 2 eingenommen werden, bis zum Ende der Hauptrunde stehen jedoch noch die Auswärtsspiele beim FCBB und bei Jahn München an.

In der vergangenen Woche konnten die Akademiker gegen das Team Urspring beim 79:62 Heimsieg auf ganzer Ebene überzeugen und den Gameplan perfekt umsetzen, der im Ausüben von viel Druck in der Verteidigung und einem physischen Spiel in der Offensive geprägt war.

Die Verantwortlichen freuen sich auf viel Zuschauerinteresse! Für das leibliche Wohl ist wieder bestens gesorgt!

IBAM kooperiert mit Roter Stern Belgrad

Seine Strahlkraft über dem globalen Jugendbasketball ist nahezu unübersehbar: der rote Stern aus Belgrad! Eine der besten Talentschmieden Europas ist sie mit absoluter Sicherheit, die Jugendakademie des Europaligisten
Roter Stern Belgrad

Der Gewinner von 2014 und Finalist 2015 des prestigeträchtigsten Jugendbasketballturniers Europas, dem „Euroleague Basketball Next Generation Tournament“ ist neuer Kooperationspartner der Internationalen Basketball Akademie München.

Eine unvergleichliche Reise in das Herz des europäischen Basketballs traten die beiden Projektleiter Ralf Bachmeier und Robert Scheinberg voller Vorfreude an. Mit zahlreichen neuen Erfahrungen, einer vielversprechenden Kooperation mit einem Europaligisten und vielen neu gewonnen Freundschaften im Gepäck kehren sie wieder nach München zurück.

Nach intensiven Gesprächen mit dem General Manager Davor Ristović und dem Leiter des Jugend-Colleges Dejan Ignjatovic von Roter Stern Belgrad war der Kooperationsvertrag letztlich nur noch reine Formsache. Schnell war klar, dass die Verantwortlichen von Roter Stern Belgrad und der IBAM dieselben Interessen verfolgen und zahlreiche Möglichkeiten sehen, Synergien zwischen den beiden Clubs zu schaffen.

Unter anderem wird die NBBL dieses Jahr in der Saisonvorbereitung erstmalig ihre Zelte für ihr Trainingslager in Belgrad aufschlagen, um neben den für diesen Zweck idealen Trainingsbedingungen vorzufinden, auch Vorbereitungsspiele auf dem höchsten Niveau durchführen zu können. Unsere Jungs werden das Leben auf dem Campus einer der renommiertesten Basketballschulen des gesamten Globus hautnah mitterleben und mit Sicherheit Erfahrungen sammeln, die ihnen sonst verborgen blieben.

Im Weiteren werden die Trainer und Funktionäre beider Vereine ihre Erfahrungen regelmäßig austauschen, um ihr Wissen über Basketball im Allgemeinen und über die Entwicklung junger Talente im Speziellen zu erweitern. Dazu werden die Trainer und Verantwortlichen von Roter Stern Belgrad schon bald in München zu Gast sein. Den Schwabinger Trainern hingegen stehen die Türen für Hospitationen in Belgrad offen.

Die Verantwortlichen der IBAM freuen sich über die Weiterentwicklung der eigenen Strukturen durch den neu gewonnenen Input auf allerhöchstem Basketballniveau und erhoffen sich viele gewinnbringende Maßnahmen in der nahen Zukunft!