NBBL verliert in Bamberg

Am Sonntag vergangenen Wochenendes stand das NBBL-Team der IBA München zu Gast auf dem Parkett der Brose Bamberg.

Die IBAM, deren Ziel es eigentlich war, sich weiter an die Spitze der Tabelle mit Ludwigsburg abzusetzen, konnte nach einem guten 2-13 Start den Schwung der ersten fünf Minuten nicht in die restliche Halbzeit mitnehmen. Nach dem zweien Viertel gingen die Gastgeber mit einer 22-Punkte-Führung in die Pause.

Vor allem Elias Baggette war mit herausragenden 30 Punkten, 8 Assists sowie 8 Steals schwer unter Kontrolle zu bringen. Auf Seiten der Münchner waren es Tristan da Silva (25 P.), Leander Schwalm (18 P.) und Bent Leuchten (16 P.) die der Mannschaft zum Sieg verhelfen wollten.

Doch obwohl die IBA nach einem weiteren guten Start einen Funken Hoffnung im 3.Viertel verspürte war die Führung der Gastgeber letztlich zu groß für ein schwabinger Comeback.

Am Ende verlor die NBBL mit 83-71 in Bamberg.