IBAM: Jbbl weiter auf Kurs

Nach zwei Siegen in den vergangenen beiden Spielen liegt die Jbbl der Internationalen Basketball Akademie München mit 5:0 Siegen weiterhin ungeschlagen an der Tabellenspitze der Relegation 4.

Vergangene Woche konnte Augsburg als stärkster Konkurrent der Vorrunde 8 zuhause mit 72:67 geschlagen werden, als es nach einer mannschaftlich geschlossenen Leistung und 20-Punkte-Führung Anfang des letzten Viertels in der Crunchtime noch einmal spannend wurde. Dabei zeigten sich viele individuelle Fehler und Unkonzentriertheiten, die es in den kommenden Spielen einzudämmen gilt.

Letztes Wochenende mussten die Schützlinge der Trainer Brütting und Siegel die lange Fahrt nach Stuttgart-Zuffenhausen antreten, wo man sich gegen einen stark kämpfenden Aufsteiger, der zurecht auf dem zweiten Tabellenplatz stand, am Ende erfolgreich mit 86:78 durchsetzen konnte. Der Verlauf des Spiels spiegelte dabei das vorherige gegen Augsburg wider: mehrmals erspielten sich die Münchner einen zweistelligen bis 15-Punkte Vorsprung, der von den Gastgebern zwei Minuten vor dem Ende jedoch egalisiert wurde.

Schließlich machten erfolgreiche Abschlüsse von Vucetic (33 Punkte), Modl (18 P.) und Brugger (12 P.) den Sack zu.

Erwähnenswert ist der Einsatz aller Spieler der IBAM, die weiterhin unzählige Ausfälle kompensieren musste.

Nun heißt es in der Landeshauptstadt, im Training die Fehler zu minimieren und sich auf die nächsten beiden wichtigen Spiele vor der Winterpause konzentrieren, wenn man am kommenden Sonntag, den 8.12.19, in der heimischen Morawitzky Halle um 12:30 Uhr auf Kirchheim trifft und am 15.12.19 die Fahrt nach Karlsruhe antreten darf.

Start a Conversation