de

IBAM empfängt im ersten Heimspiel der Saison BBU Allgäu/Memmingen

Kommenden Sonntag kommt es im ersten Spiel in der eigenen Halle zum Aufeinandertreffen der Internationalen Basketball Akademie München und der BBU Allgäu/Memmingen. Tipoff ist um 15:00 Uhr in der Morawitzkyhalle.

Das Team hervorgehend aus der Kooperation zwischen dem TV Memmingen Jugendbasketball und der Jugendabteilung von Ratiopharm Ulm, gelang erstmals die Qualifikation für die Nachwuchs-Basketball-Bundesliga. Bei den Qualifikationsspielen konnten sie sich souverän durchsetzen. Nachdem BBU Allgäu/Memmingen die erste Quali-Runde ohne Niederlage (3 Siege) abgeschlossen hatte, gelang ihnen in der zweiten Runde der Qualifikation in Crailsheim eindrucksvoll der Gruppensieg.

Auch im ersten Nbbl-Spiel des neugebildeten Teams, unterlagen sie dem Nachwuchsteam des FC Bayern Basketball nur knapp mit 11 Punkten. Topakteur der Allgäuer war Moritz Krimmer der mit 16 Punkten und 8 Rebounds überzeugte.

Nach dem missglückten Auftaktspiel, will IBAM nun den ersten Sieg der Saison in eigener Halle einfahren. Das auf Grund von Verletzungen und ausstehender Lizenzen geschwächte Team, möchte am kommenden Sonntag den schlechten Start wieder gut machen und das Spiel gegen BBU nach einer harten Trainingswoche für entscheiden.

Das Team freut sich auf die zahlreiche Unterstützung der Fans!