27. Mai 2017 Redaktion IBAM

U-19 der IBAM bei der Deutschen Meisterschaft

Das Warten hat bald ein Ende: Das Saisonhighlight der Nachwuchsbundesliga NBBL, das Final Four, ist nur noch wenige Tage entfernt. Mit dabei ist die Mannschaft der Internationalen Basketball Akademie München.

Bereits zu Beginn der Saison war das Erreichen des Finalturniers das erklärte Ziel von Trainer Robert Scheinberg und seinem Team. Die reguläre Saison beendeten die Münchner dank harter Arbeit und unter vollem Einsatz auf Platz Eins der Südostgruppe der Liga. In den Playoffs schalteten sie dann sowohl die Akademiker von der Urspringschule, als auch den Final Four Gastgeber Eintracht Frankfurt in jeweils zwei Spielen aus. Jetzt bietet sich die Chance für den ganz großen Triumph.

Im Top Four treffen die besten vier Mannschaften der Liga im Kampf um den Titel aufeinander. Unter den Teams, die die Meisterschaft erreichen, wird ausgelost welche zwei Halbfinalpartien am ersten Tag gespielt werden. Am Tag darauf findet das Finale zwischen den Siegern des Vortages statt. Vor gut einer Woche entschied das Los, dass die IBAM im einen Halbfinale gegen ALBA Berlin und der FC Bayern im anderen gegen Rasta Vechta spielt.

Spielbeginn für die Schwabinger Mannschaft ist am Samstag, den 27.5. um 20.00 Uhr in der Fraport Arena in Frankfurt a.M. Noch nie war es einer Mannschaft des Münchner Leistungsprojekts bisher gelungen die Endrunde um die Meisterschaft zu erreichen. Damit feiert das relativ junge Projekt einen wichtigen Schritt in Sachen Etablierung im deutschen Jugendbasketball.

Wir drücken unseren Jungs die Daumen. Bringt den Titel nach Schwabing!