Deine Ausbildung zum Basketball-Profi

Jugendförderung

Weiter

Das Projekt „Team Basket München Nord“ wurde 2009 als Förderprogramm für Nachwuchsspieler im Leistungsbasketball gegründet.

Die Münchner Vereine MTSV Schwabing Basketball und TSV München OST Basketball unterstützen das Programm und arbeiten Hand in Hand in der Jugendförderung zusammen.

Ziel des TBMN ist, junge Talente über einen langen Zeitraum zu Basketballprofis auszubilden, Kinder & Jugendliche aus ganz unterschiedlicher Herkunft zu starken Teams zu formen sowie Integration, Leistung und Fairness zu leben.

Im Rahmen des Projektes werden jedes Jahr „Sportstipendien“ an talentierte Basketballspieler vom Inn- und Ausland vergeben. Während des „Sportstipendiums“ bilden wir die Spieler basketballerisch aus und bereiten sie optimal auf ihre zukünftige professionelle Laufbahn vor.

Ausbildungs-Programm
Das Jugendprojekt TBMN kooperiert seit der Saison 2014 mit den Crailsheim Merlins, Bundesligist in der Beko BBL. JBBL und NBBL des TBMN sind der nötige Unterbau für die Bundesliga, um nachhaltig Spieler aus-zubilden und um diese Level heranzuführen.
Den Sprung schafften bereits drei Spieler aus eigener Entwicklung. Der erste Grundstein einer erfolgreichen Zusammenarbeit ist durch die BEKO BBL Talente gelegt.

iMac-Flat-Mockup

Die Erstellung eines gemeinsamen „Roten Fadens “ unter Anleitung des Bundesligisten der Crailsheim Merlins, der sich durch die Jugendabteilungen der beiden Vereine, bis hin in den Bereich der Seniorenmannschaften ziehen wird.
Somit soll die Chance auf einen fließenden Übergang für besonders talentierte Jugendspieler zwischen Jugend- und Profimannschaft gewährleistet werden, die im Anschluss an die NBBL innerhalb der gemeinsamen Strukturen in den Bundesligakader der Crailsheim Merlins aufrücken.
Es ist eine Alternative, die innerhalb Deutschlands zum College in den USA angeboten wird.

iMac-Flat-Mockup

Unter der Leitung von Martin Romig und Ingo Enskat wurden über Jahre professionelle Strukturen geschaffen.

Der Weg führte die Merlins durch die damalige 2. Bundesliga Süd (2001) über die Pro B (2006) in die Pro A (2009) um schlussendlich in der Beko BBL zu enden.

In Crailsheim wird wert auf Jugendarbeit und die Förderung junger talentierter Spieler gelegt, um Spieler nachhaltig in der Bundesliga zu etablieren und an sich binden zu können.

iMac-Flat-Mockup

Im Rahmen des Sportstipendium beim TBMN besteht der Vorteil für ausländische Spieler, dass sie durch die „Home-Grown“ Reglementierung der BEKO BBL, nach 3 Jahren im Jugendprojekt ihren Ausländerstatus des DBB ablegen. Hierdurch wird in der BBL beim BEKO BBL Ausbildungsclub keine Ausländerpositionen blockiert und der Wert steigt. Top-Talente werden regelmäßig von Crailsheim eingeladen und weilen dort für ein paar Tage. Sie nehmen am normalen Trainingsbetrieb teil und werden durch Individualtraining weiter gefördert. Nach dem „Kurz-Austausch“ kehren sie nach München in die NBBL zurück.

Jedes Jahr vergibt der TBMN drei Sportstipendien an talentierte Spieler aus der ganzen Welt.
Ziel ist es, die Spieler auszubilden und in die Strukturen einzubinden, um möglichst in der BEKO BBL spielen zu können.
Die Spieler werden in Spieler-WGs untergebracht, hier wohnen 2-4 Jugendliche zusammen. Alle können sich miteinander austauschen und es sind optimale Voraussetzungen für Leistungsbasketball geschaffen, ohne Ablenkung. Die WGs befinden sich unweit der Trainingshalle, ca. 5 Minuten Fußweg und direkt über der Individual-Trainingshalle, die einmal Täglich genutzt wird, inkl. Kraftraum
Der schulische Werdegang unserer Spieler liegt uns sehr am Herzen. Daher haben wir eine Kooperation mit dem Oskar-von-Miller Gymnasium, welches sich direkt neben der Halle befindet. Das OVMG legt den Schwerpunkt auf Sprachen, hier kann das französische Abitur (Baccalauréat) erworben werden. Wir legen großen Wert auf den schulischen Abschluss, da die Spieler auch für das Leben nach dem Sport frühst möglich Vorbereitet werden müssen.

    Es befinden sich weitere Schulen im Umkreis:

  • Maximiliansgymnasium München (Sprach-Zweig)
  • Städtisches Willi-Graf-Gymnasium (Sprach- & Naturwissenschaftlicher-Zweig)
  • Städtisches Lion-Feuchtwanger-Gymnasium (Sprach- & Naturwissenschaftlicher-Zweig)
  • Städtische Ricarda-Huch-Realschule (Naturwissenschaftlich, Betriebswirtschaftlich, Französisch)
  • Städtische Hermann-Frieb-Realschule (Musik&Kunst, Naturwissenschaftlich, Betriebswirtschaftlich)
Im Projekt geht es darum, den Jugendlichen Werte nicht nur für und im Basketball zu vermitteln, sonder auch für das gesamte Berufsleben. Deshalb soll es für unser Spieler nach der Schule weitergehen.
In München haben die Technische-Universität-München und die Ludwig Maximilian Universität ihren Sitz. Hierbei handelt es sich um Elite-Universtitäten, in beiden Einrichtungen bekommt man eine hochqualitative Ausbildung und kann vom Bachelor, Master, Promovation bis hin zur Proffesur alles erreichen.
Die TUM ist rein Naturwissenschaftlich aufgebaut, eine der Top Adressen innerhalb Deutschlands und auch im Ausland sehr hoch anerkannt.
Die LMU ist rein Geisteswissenschaftlich aufgebaut, auch sie ist eine Top Adresse im Inn- & Ausland.
Ab dem Sommer 2015 bietet die Allianz, in Zusammenarbeit mit dem MTSV Schwabing Basketball, Trainee stellen an. Diese bieten Spielern nach Beendigung ihres Studiums einen flüssigen Übergang ins Berufleben, ohne komplett auf Basketball verzichten zu müssen.
Ziel dieser Stellen ist es, junge aufstrebende Mitarbeiter für die zukünftigen Führungspositionen auszubilden. Innerhalb des Programms ist es vorgesehen, dass nach 5-7 Jahren die Berufserfahrung und das Fachliche Können fortgeschritten genug ist, um Leitende Positionen im Unternehmen zu besetzen.
Unser Trainerteam kümmert sich auch um die schulische Leistung, wir führen Gespräche mit den Schülern, um Leistungsstand und bevorstehende Prüfungen planen zu können. Es ist wichtig, da dies auch in der Trainingssteuerung Rücksicht findet.
Sollten die Jugendlichen Probleme in bestimmten Fächern haben, versuchen wir mit allen Mitteln zu helfen. Sei es durch Nachhilfe oder über simple Gespräche, bei der das aktuelle Level und die Lernziele überprüft werden.
In Zusammenarbeit mit dem Göthe Institut werden Deutschkurse angeboten, wir fördern aktiv die Integration unserer Spieler in die deutsche Kultur. Die Hürde für ausländische Spieler sinkt und du machst hier ganz neue Erfahrungen.
Die Professionalisierung ist ein wichtiger Teil des Projektes. Um dies optimal umsetzen zu können, wird nicht nur von den Spielern verlangt, jeden Tag professionell zu arbeiten und zu verhalten.
Die Trainer werden alle auf höchstem Level ausgebildet und besuchen regelmäßig Coach-Kliniken, um sich weiterzubilden.
Um den Trainern und Spielern die Professionalität zu ermöglichen, hat der TBMN im Jahr 2015 die Türen zu seinem Office eröffnet. Hier finden regelmäßig Gespräche mit Spielern und Meetings von Coaches statt. Die Projektführung führt hier die Zentrale um alle wichtigen Entscheidungen treffen zu können und die Saison und das Trainingskonzept planen zu können.
Tagsüber sind die FSJ-ler im Büro und kümmern sich um das Tagesgeschäft.

iMac-Flat-Mockup

Die Event-Agentur WASB performances, reist jedes Jahr in die USA und nimmt dort an renommierten Camps und Turnieren teil. Spieler des TBMN, aus NBBL und College Aspiranten nehmen an der Reise teil.
Die Spieler lernen in diesen 4 Wochen viel und sehen auf welchem Level gleichaltrige Amerikanische Jugendliche trainieren und performen.
Aus diesen Reisen entstehen direkte Kontakte zu D1 und D2 Colleges, unter anderem hat es Jermain Lippert den Sprung geschafft und wechselte vom MTSV Schwabing an die University of Detroit (NCAA Divison 1).
In diesem Jahr stehen wieder ein paar Spieler auf den Rekruiting-Listen der Scouts und Coaches.

Trainer
  • Robby Scheinberg

    At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet.

    Robby Scheinberg
  • At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet.

    Carlos
  • Robby Scheinberg

    At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet.

    Robby Scheinberg
  • At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet.

    Carlos