IBAM NBBL holt 4. Platz in Cholet

Die IBAM NBBL nahm über die Osterfeiertage am renommierten Internationalen U19 Turnier im französischen Cholet teil. Auch in diesem Jahr nahmen dort europäische Spitzenmannschaften aus Italien, Spanien, Frankreich, Tschechien, Rumänien und Litauen die internationale Herausforderung an. Als einziger deutscher Vertreter hatte die IBAM eine Einladung bekommen. In der Vorrunde gewann die IBAM gegen die französische Spitzenmannschaft von Nanterre92 überlegen mit 67:42. Im zweiten Spiel kam jedoch ein ganz anderes Kaliber. Mit dem PMS Basketball Turin stand der am Ende Turniersieger auf dem Feld, der unserer Mannschaft klar überlegen war und die IBAM musste ein herbe 30:68 Niederlage einstecken. Im Viertelfinale spielten die Jungs um Robby Scheinberg gegen den Gastgeber Cholet Basket. In einem intensiven Spiel, dem erst in der zweiten Spielhälfte die IBAM den Stempel aufdrücken konnte, besiegte man die Hausherren mit 72:63.

Im Halbfinale ging es gegen Stellazzurra Academy Rome. Drei Viertel konnte man dem italienischen Spiel Paroli bieten, brach aber nach hartem Kampf im letzten Viertel ein und verlor mit 58:76.

Im kleinen Finale gegen die Canarias Basketball Academy blieb das Spiel bis zur Halbzeit offen. Dann im dritten Viertel entschieden die Kanaren das Spiel zu Ihren Gunsten. Im letzten Abschnitt gab es noch einmal Ergebniskosmetik und eine akzeptable 43:52 Niederlage.

NBBL: Sieg im ersten Playoff Spiel vs Tübingen

Im ersten Spiel der „Best of Three“ Serie des Playoff Achtelfinales hatte unsere IBAM NBBL die Young Tigers Tübingen zu Gast. Vor der stattlichen Kulisse von 200 Zuschauern in der engen Halle in der Dachauerstr., entpuppte sich der Gegner als der unangenehme nicht zu unterschätzende Kontrahent. Die Gäste waren nicht umsonst in der NBBL Südost Dritter geworden und schafften es gar dem Favoriten Ulm eine Niederlage in deren Halle beizubringen. Die Truppe um Robby Scheinberg war also gewarnt. Im ersten Viertel begannen beide Teams sehr zerfahren, viele Ballverluste und vor allem eine kastastrophale Wurfquote aus der Distanz auf IBAM Seite ließen die Tübinger in den Anfangsminuten einen Vorsprung herausspielen. Erst zum Ende des ersten Viertels sorgten mehrere Einzelaktionen von Oscar DaSilva und schnelle Fastbreaks für eine knappe 19:16 Führung. Im zweiten Viertel fanden die Schwabinger besser in Ihr Spiel, führten auch schon mit bis zu 10 Punkten (34:24, 15 min) dann folgten jedoch wieder viele Ballverluste und einfach vergebene Korbleger, 35:29 der Halbzeitstand. In der Pause schien Robby Scheinberg die richtigen Worte gefunden zu haben. Gleich nach Wiederanpfiff brachten zwei Dreier von Dimitri Mrdja und ein schneller Fastbreak von Ballhausen die Mannschaft mit 15 Punkten in Front (45:30,23.Min). Die Young Tigers nahmen sofort ein Auszeit, die auch Ihre Wirkung zeigte. Schnell schlossen die Gäste auf und kamen bis auf 5 Punkte heran. Dann waren es Miljan Raut und Raphael Miksch die Verantwortung übernahmen und letzt endlich das dritte Viertel mit 19:10 für die IBAM entschieden. Als es im letzten Viertel mit 54:39 weiter ging sah alles nach einem klaren Sieg aus. Die Tübinger steckte aber nie auf und erzwangen viele Ballverluste und trafen erfolgreich von der Dreierlinie. Der IBAM gelang über 4 Minuten lang kein Punkt ehe Raphael Miksch mit zwei erfolgreichen Dreiern das Spiel wieder drehte. Am Ende gewannen die Schwabinger nach hartem Kampf verdient mit 71:57. Jetzt heißt es erst einmal die Osterferien zu nutzen um für das Rückspiel am 10.4 in Tübingen gewappnet zu sein. Die Gäste werden sicherlich alles tun um hier noch die Serie zu drehen. Für die IBAM trafen heute am besten: Raut 16, Miksch 14, DaSilva 17, Mrdja 11

25313034993_5150a61688_k

NBBL: 1. Playoff Heimspiel – Tübingen zu Gast

Nach erfolgreicher Saison in der NBBL Südost und dem Erreichen des zweiten Tabellenplatzes geht es nun in die erste Playoff Runde. Bereits zum dritten Mal schafft unsere NBBL den Sprung in das Playoff Achtelfinale. Am Sonntag 20. März um 15 Uhr in der Halle an der Dachauerstr. 98 kommt es zum Duell mit dem Tabellendritten der NBBL Südwest. Der Gegner, die Young Tigers Tübingen konnten, in den letzten Spielen mit Siegen gegen die rationpharm Ulm und Urspring, auf sich aufmerksam machen. Das erste mal haben wir hierbei das Heimrecht der „Best of Three“ Serie. Robby Scheinberg wird durch intensive Trainingseinheiten diese Woche die Mannschaft auf den Gegner aus der Universitätsstadt vorbereiten. Die Tübinger, für die es die erste Playoff Teilnahme ist, verfügen mit Jeff Hillerson über einen starken Point Guard und sind mit Traore, Georg, Saddadine auf den Centerpositionen mit körperlich sehr starken Bigmen besetzt. Nach dem Abschlusssieg im letzten Heimspiel gegen Bayreuth sind unsere Jungs hochmotiviert und werden alles daran setzen den verletzungsbedingten Ausfall von Leistungsträger Chris Würmseher und Flügelspieler Tim Peisker zu kompensieren und den Zuschauern ein hochklassiges Basketballspiel zu liefern. An alle Basketball begeisterten, kommt am Sonntag in die Halle an der Dachauerstr. um unsere Mannschaft anzufeuern, da auch der Gegner mit großem Anhang erwartet wird verspricht dieses Spiel eine heisse Atmosphäre und viel Spannung.

25475946581_7e9fe55ea3_k

IBAM NBBL sichert 2. Platz in der NBBL Südost

Endlich geschafft! Die IBAM NBBL beendet die Hauptrunde in der NBBL Südost auf dem zweiten Platz und feiert ihre beste Platzierung seit der Qualifikation im Jahre 2012. Durch einen überlegenen 99:42 Sieg über den Nachwuchs des Bundesligisten Bayreuth sichert sich die IBAM den Einzug in das Playoff Achtelfinale und besitzt am 20.3.2016 Heimrecht in der „Best of Three“ Serie gegen die Young Tigers Tübingen. 

Aufgrund der Probleme mit den Korbanlagen in der Morawitzkyhalle musste das Spiel kurzfristig in die Dachauerstr. verlegt werden. Die gut 100 Zuschauer sahen eine hochmotivierte Schwabinger Mannschaft die von Beginn an den Barockstädtern keine Chance ließ. Den Ausfall von Chris Würmseher, Tim Peisker und dem angeschlagenen Hendrik Wohofsky steckte die Mannschaft mühelos weg. Im ersten Viertel schon hatte der Gegner der aggressiven Ganzfeldpresse nichts entgegen zu setzen, 29:15 nach zehn Minuten. Mit hoher Rotation ging es  durch das zweite Viertel und alle Spieler wurden vor der Halbzeitpause eingesetzt. Den zweiten Abschnitt gewann die Scheinberg Truppe verdient mit 22:9.

Nach der Pause wechselten sich Alley-oops mit schönen Dreiern ab. Jetzt machte sich auch die körperliche Überlegenheit bemerkbar, unsere Bigmen trafen nach Belieben und beherrschten die Bretter. Am Ende des  dritten Viertels beim Stand von 80:38 war das Spiel entschieden. 

Im letzten Viertel ließ die IBAM dem Gegner nur noch 4 Punkte zu und alle Spieler punkteten. Fynn Fischer gelang mit 12 Punkten und 13 Rebounds ein Double-Double. JBBL/U15 Jugendnationalspieler Bruno Vrcic fügte sich nahtlos in die Mannschaft ein und steuerte 7 Punkte bei. Erfreulich war vor allem die Dreierwurfquote von 45%, ein neuer Saisonbestwert für die junge Schwabinger Truppe. Als beste Scorer überzeugten heute Oscar  DaSilva (21), David West (14) und Henning Ballhausen (14).

2016-03-06_Playoffs_ohne_Spielstand

NBBL: Hauptrundenabschluß gegen Bayreuth

Am letzten Spieltag der Hauptrunde der NBBL Südost hat unsere IBAM NBBL die Nachwuchsmannschaft des Bundesligisten Bayreuth zu Gast. Am kommenden Sonntag heißt es noch einmal hochkonzentriert das letzte Spiel gegen den Tabellenletzten zu gewinnen und die komfortable Ausgangsposition des zweiten Tabellenplatzes für die Playoffs zu festigen. Die Bayreuther konnten letztes Wochenende einen überraschenden Sieg beim bis dato ungeschlagenen Titelfavoriten Breitengüssbach/Bamberg holen. Wenn auch die Bamberger nur in Minimalbesetzung ohne Ihre erste Fünf antraten, so ist Robby Scheinbergs Mannschaft gewarnt, dieses Spiel nicht auf die leichte Schulter zu nehmen. Es geht nun in die heiße Phase der Playoff Vorbereitung. Am 20. März wird es zum ersten von maximal drei möglichen Spielen der „Best of Three“ Serie im Playoff Achtelfinale kommen. Als Tabellenzweiter besitzt die IBAM Heimrecht gegen den Tabellendritten der NBBL Südwest., die Young Tigers Tübingen. Der genaue Spieltermin und Zeitpunkt werden noch bekannt gegeben.

Für das Spiel am Sonntag muss Robby Scheinberg verletzungsbedingt auf Chris Würmseher und Tim Peisker verzichten. Beide Spieler laborieren an längerfristigen Verletzungen und werden erst wieder in der Playoffphase zurück ins Team kehren. Die Mannschaft ist hochmotiviert und wird für Ihre Mannschaftskollegen kämpfen. Tip-off am 6. März ist in der Morawitzkyhalle um 15 Uhr. Die IBAM freut sich über zahlreiche Zuschauer.

NBBL-151018-IBAMBayreuth-044